Tischtennisfreunde Rastatt 1957 e.V.

Gegner im zweiten Spiel war Iffezheim VIII. In einer umkämpften Partie endeten die Doppel zunächst unentschieden. Im vorderen Paarkreuz konnten Vladimir und Oliver beide Partien gewinnen und einen Vorsprung herausspielen. Während Franz sein Spiel gegen Nummer Otto klar verlor, konnte Adrian seinen Gegner mit 3:1 bezwingen und seine ersten Punkte einfahren. Durch einen klaren Sieg gegen Hafermann sicherte Vladimir das Unentschieden, denn Oliver musste sich in einem 5-Satz-Match gegen Kwasnioc geschlagen geben.

Den Siegpunkt zum 6:4 sicherte Franz in einem Zitterspiel in 5 Sätzen.

Am 29. September fand das erste Spiel ausgerechnet gegen unsere 6.Mannschaft statt.

Mit der Aufstellung war eine ausgeglichene Partie möglich. Letztlich setzten sich allerdings die „jungen Wilden“ mit 6:4 durch.
Auch wenn die Konkurrenz-Situation spürbar war, hat der Team-Gedanke gesiegt. Gewonnen in erster Linie hat unser Verein, der im unteren Drittel über ein buntes Potenzial an Spielern verfügt, von denen einige zu höheren Rängen aufsteigen werden.

Zum Seitenanfang